An Kryptowährungen kommst du nicht vorbei.

Weder in den Schlagzeilen, noch wenn du dich aktiv mit deinen Finanzen beschäftigst. Falls finanzielle Bildung bei dir eine Rolle spielt, musst du dich mit Krypto auseinandersetzen. Bitcoin und Co werden bleiben, auch wenn viele gerne das Gegenteil behaupten.

Diejenigen, die es am häufigsten tun, sind in der Regel jene, die am wenigsten Ahnung von Kryptowährungen haben.

Um dem entgegenzuwirken, habe ich mir eine echte Expertin für Kryptowährungen geschnappt und ausgequetscht.

Die Rede ist von Susanne Klüter. Sie kennt sich aus mit Kryptos und beschäftigt sich bereits einige Jahre mit dem Thema Kryptowährungen. Davon durfte ich mich bereits selbst überzeugen und das ist auch der Grund, warum ich sie unbedingt interviewen wollte. Sie hat die Antworten, die den meisten Frauen zum Thema Kryptowährungen unter den Nägeln brennen.

Hier sind die wichtigsten Fragen, inklusive Antworten aus dem Interview. Falls du gerne Podcasts hörst, empfehle ich dir unbedingt hier in unsere gemeinsame Folge anzuhören.

>>> Podcast zum Thema Kryptowährungen mit Susanne Klüter (oder zum Video)

Kryptowährungen

Was hat es mit Kryptowährungen auf sich?

Es gibt zwei Arten von Geld…

#1 FIAT Geld – unser bisheriges Währungssystem

#2 Digitales Geld – Darunter fallen Kryptowährungen

Das Besondere zu den Kryptos ist die dahinterliegende Vision. Eine Währung von Menschen für Menschen. Eine gerechte Währung, die nicht manipuliert werden kann und dadurch sicher ist vor Inflation.

Kryptowährungen sind dezentralisiert und das ist auch der größte Unterschied zum FIAT Geld. Die Basis dafür legte der Bitcoin. Mittlerweile gibt es viele weitere alternative Coins, die der Vision nacheifern.

Wie sicher sind Kryptowährungen?

Kryptowährungen sind genauso sicher und unsicher, wie FIAT Währungen.

Die letzten Ereignisse in Kanada zeigen, was passieren kann, wenn die Regierung Konten einfriert. Es könnten auch nicht alle Menschen dieser Welt zeitgleich ihr Geld vom Konto abheben, weil das Finanzsystem zusammenbrechen würde. Es existiert gar nicht so viel Papiergeld, wie als Zahlen auf den Konten angezeigt wird. Kryto geben diese Freiheiten, weil keine Banken dazwischengeschaltet sind.

Du hast die Möglichkeit deine Coins dezentral auf einen sogenannten Ledger zu packen und hast dadurch immer Zugriff darauf.

Die vielen Einsatzmöglichkeiten und Freiheiten haben mittlerweile selbst große Firmen, Regierungen, Länder und Banken für sich erkannt und sind in Bitcoin investiert.

Die größte Sicherheit ist, Bildung in diese Richtung zu erlangen – Um unterscheiden zu können, was dir langfristig dient. Das ist das Gleiche wie beim gegenwärtigen Fiat System. Dem Großteil der Menschen fehlt einfach nur die finanzielle Bildung, um sicher zu investieren.

Worauf solltest du beim Investieren achten?

Im Moment sind gerade einmal fünf Prozent der Weltbevölkerung in Krypto investiert, aber 70 Prozent davon haben kaum Ahnung.

Diese verbrennen sich oft die Finger und dadurch haben Kryptowährungen zum Teil einen so schlechten Ruf. Dazu kommen leere Versprechungen und Garantien via Social Media, auf die viele Menschen hereinfallen. Das Wichtigste beim Investieren in Kryptowährungen ist, alles selbst in der Hand zu haben.

Wenn du dich einarbeitest und dir das grundlegende Wissen aneignest, handelst du immer aus eigener Hand. Du hast die volle Kontrolle. Sobald du den Zugriff abgibst und dein Geld in fremde Hände gibst, bist du anfällig für Betrug.

Wie die meisten unsicheren Systeme aufgebaut sind und warum du unbedingt die Finger lassen solltest, kannst du dir in der Podcastfolge anhören.

Woher kommt eigentlich der Wert vom Bitcoin?

Bitcoin ist digitales Gold.

Bitcoin ist eine Art Wertobjekt und so wertvoll, weil er so stark limitiert ist. Insgesamt werden (weit in der Zukunft) maximal 21 Millionen Bitcoins über das sogenannte Mining am Markt sein. Da die Nachfrage steigt, aber die verfügbare Anzahl am Markt immer mehr abnimmt, entsteht der Wert des Bitcoins.

Neben Bitcoin gibt es noch Ether. Es sind die beiden größten Blockchain und du kannst davon ausgehen, dass sie, neben üblichen Korrekturen, über die Zeit immer weiter im Wert steigen.

Stimmen die Schlagzeilen? Kryptowährungen sind tot…

Abstürze am Kryptomarkt sind ganz normal. 

Das gibt immer gute Schlagzeilen. Der Trick ist jedoch zu schauen, wie er nach einem Absturz wieder angestiegen ist. Der Markt atmet. Das ist auch der Grund, warum du am Bärenmarkt (wenn die Kurse niedrig sind) einkaufen solltest.

Neben den Renditen, die du über das sinnvolle Investieren mit Kryptowährungen erzielen kannst, bietet die Entwicklung des passenden Investoren Mindsets das größte persönliche Wachstumspotenzial.

Warum Susanne Klüter ihr umfangreiches Wissen zu den Kryptowährungen anbietet und ausschließlich mit Frauen teilt.

Es gibt drei Gründe.

Erstens hat es Susanne wahnsinnig traurig gemacht, dass so viele Freundinnen und Menschen auf die im Podcast genannten Systeme hereingefallen sind.

Zweitens wollte sie weg aus der geografischen Abhängigkeit, hatte schon immer ein „Unternehmergen“ und ist einem Impuls ihrer Mentorin gefolgt. 

Drittens hat sie beobachtet, wie sich viele Frauen nicht getraut haben vermeintlich „dumme Fragen“ zu stellen, wenn Männer in Coachings anwesend waren.

Mittlerweile hat Susanne verschiedene Kurse, mit deren Unterstützung du deine Reise mit den Kryptowährungen sicher und angeleitet starten kannst.

Die Einsteigerkurse haben eine Laufzeit von vier Wochen und du bekommst die Basis, die es braucht und von der aus du dann weiterarbeiten kannst.

Du findest in dieser Zeit auch die Dinge, zu denen es dich mehr hinzieht und kannst diesen Impulsen nachgehen.

Es ist ein wertvoller Schritt hin zu einem Leben in Unabhängigkeit.

Wann ist ein Online Kurs zu den Kryptowährungen das richtige für dich?

Falls du…

… dich noch nicht so richtig traust, weil du auf den meisten Kryptobörsen auf denen du dich umgesehen hast so verunsichert warst, dass du gleich wieder umgedreht bist und es gelassen hast.

… den rasant wachsenden Kryptomarkt spannend findest und du wissen möchtest, wie das alles funktioniert.

… gerne lernen würdest, wie du vielversprechende Kryptowährungen erkennst und dann darin investierst.

… keine Lust mehr darauf hast, deinem Geld beim Schrumpfen zuzuschauen, weil die Inflation mehr und mehr davon auffrisst.

Hier hilft das Durchstarter-Bundle, um von Anfang an entspannt zu starten.

Du erfährst…

… wie eine anständige Börse, auf der du gut zurechtkommst, aussieht.

… was die Blockchain Technologie bedeutet und warum dieses Wissen wichtig ist, um als Krypto-Investorin erfolgreich zu sein.

… wie du Kryptowährungen sicher kaufst und verkaufst.

Kurz: Du erhältst wertvolles Wissen, um deine Finanzen wirklich in die eigene Hand zu nehmen.

Klicke einfach auf den folgenden Link, sichere dir das Durchstarter Bundle und werde zur erfolgreichen Krypto-Investorin: >>> Zum Bundle <<<


Leave a Reply

Your email address will not be published.